KARIN HANNAK     INSTALLATIONEN


















wird 2015 im Rahmen der Ausstellung "Brennende Fragen" im Künstlerhaus Wien realisiert

Installation einer Traumwelt von Liebe unter den Menschen, die mit einem "Bloody Horizon" endet
Ausführlicher Bildbericht auf Kurier online:
"Rosarote Traumwelt gegen Krieg und Leid"

 

BLUTOPFER 2015
Installation mit dem eigenen Blut als Signal gegen das sinnlose Blutvergießen in der Welt. 

Weltumspannendes Folienprojekt als Symbol für den Frieden
 


QUO VADIS?, 2001
Installation in einer weißen Skulptur zur
Meditation über die Zukunft der Menschheit
und unserer Welt

Lichtskulptur

Lichtinstallation

CAPILLO CENTER, 2001

Weiße Fahnen auf
dem Boden der
Steiner Landstraße
anlässlich der
Tausendjahrfeiern
von Krems-Stein

10 m PLAKATWAND - VOTIVKIRCHE WIEN, 1994
Weiße Wand vor der Votivkirche in Wien, die
zum internationalen Zeitdokument wird
 

Weiße Wand mit einem an die Vergänglichkeit
erinnernden Spruch, dem in Form des einen
endlosen Horizont markierenden Schriftzugs
das Unvergängliche gegenüber steht
 

Beitrag zur Ausstellung
"Healthy Mind in a
Healthy Body" in
Stavroupoli/Tessaloniki
in Griechenland